Bewerbungstipps

Sie möchten sich auf ein passendes Stellenangebot oder initiativ bewerben? Dann bedenken Sie! Mit Ihrer schriftlichen Bewerbung vermitteln Sie uns einen ersten Eindruck. Damit Sie einen überzeugenden Start hinlegen, geben wir Ihnen nachfolgend einige Tipps und Hinweise, die für die Gestaltung Ihrer Bewerbung hilfreich sind.
 

Was gehört zu Ihrer vollständigen Bewerbung?

  • Anschreiben
  • Bewerbungsfoto
  • Lebenslauf
  • Anlagen

Das Anschreiben

Ein individuelles und überzeugendes Anschreiben zu verfassen, erfordert einigen Arbeitsaufwand. Es lohnt sich aber ein wenig mehr Zeit in den Text und Aufbau zu investieren. Denn das Anschreiben ist der erste Eindruck, den Sie bei uns hinterlassen.

Folgende Fragen sollte Ihr Anschreiben beantworten:
 
  • Wer sind Sie?
  • Warum sind Sie für die ausgeschriebene Position geeignet?
  • Was sind Ihre persönlichen und fachlichen Stärken?
  • Warum möchten Sie für a. hartrodt tätig sein?

Nachdem Sie sich im Einleitungssatz auf die konkrete Stellenausschreibung bezogen haben, fassen Sie Ihre Motivation und individuellen Stärken in einem überschaubaren Text auf einer DIN A4 Seite zusammen. Achten Sie unbedingt auch auf Rechtschreibung und Satzbau.
 

Der Lebenslauf

Wir bevorzugen einen übersichtlichen tabellarischen Lebenslauf, der die wichtigsten Ausbildungs- und Berufsstationen sowie Zusatzqualifikationen und auch ehrenamtliche Tätigkeiten widerspiegelt. Eine sinnvolle Gliederung und Reihenfolge der Themenbereiche in Blöcke ist durchaus ratsam. Beginnen Sie mit Ihren persönlichen Daten, dann folgen Ihre Berufstätigkeiten - von aktuell bis zu den vergangenen Beschäftigungen, dann folgt ein Abschnitt, der Ihre schulische und akademische Laufbahn sowie Ihre Berufsausbildung wiedergibt. Abschließend fassen Sie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zusammen. Optional können Sie gerne Hobbys und Interessen mitteilen.
 

Das Bewerbungsfoto

Grundsätzlich sind Sie nicht verpflichtet der Bewerbung ein Foto beizufügen. Sofern Sie jedoch ein Bewerbungsbild beifügen möchten, achten Sie auch hier auf Qualität und Professionalität.
 

Die Anlagen

Zu den Anlagen gehören:
 
  • alle relevanten Zeugnisse (Schule, Ausbildung, Hochschule, Berufstätigkeit, Praktika, Zusatzqualifikationen)
  • bei Bewerbung um eine Ausbildungsstelle bitte die Schulzeugnisse der letzten drei Halbjahre beifügen
 

Ihre Kontaktdaten

Damit wir Sie schnell und unkompliziert erreichen können, geben Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen bitte vollständige Kontaktdaten an, gerne mit der Angabe, wie und wann wir Sie bestmöglich erreichen können.

Verwenden Sie eine seriös lautende E-Mail-Adresse, die idealerweise Ihren Namen enthält (Vorname.Nachname@ … .de). So können Sie verhindern, dass Ihre Bewerbung im Spam-Ordner verloren geht.

In unserem Online-Bewerbungsformular füllen Sie Ihre persönlichen Daten aus. Achten Sie auf Vollständigkeit und prüfen Sie Ihre Eingaben ggf. vor dem Absenden erneut.
 

Das Vorstellungsgespräch

Sie haben es in die Vorstellungsrunde geschafft! Gratulation! Sie sind nur noch einen Schritt von Ihrer gewünschten Position entfernt. Das Vorstellungsgespräch dient dem gegenseitigen Kennenlernen. Und auch wenn Sie uns mit Ihrer schriftlichen Bewerbung bereits überzeugt haben, sollten Sie sich auf das Gespräch gut vorbereiten.
 
  • Informieren Sie sich gut über unser Unternehmen. Als Quelle eignet sich unsere Homepage natürlich besonders gut.
  • Überlegen Sie sich Fragen. Mit Fragen demonstrieren Sie Interesse an unserem Unternehmen. Was möchten Sie genauer wissen.
  • Es ist nicht notwendig, dass Sie zum Vorstellungsgespräch eine Bewerbungsmappe mitbringen. Sollten Sie aber zwischenzeitlich noch wichtige Zeugnisse, Zertifikate etc. erhalten haben, die uns nicht vorliegen, bringen Sie diese bitte mit.
  • Bereiten Sie eine kurze Selbstpräsentation vor, die alle wesentlichen Stationen Ihrer beruflichen Laufbahn wiedergibt.
  • Erscheinen Sie unbedingt pünktlich zum Vorstellungsgespräch. Organisieren Sie Ihre Anreise sorgfältig und planen Sie Zeitpuffer ein.
  • Kleiden Sie sich der angestrebten Position entsprechend! Als Manager/in oder Vertriebsmitarbeitende/r wählen Sie ein klassisches Business-Outfit . Als Sachbearbeiter/in oder Azubi hingegen eher ein legeres Outfit. Dass die Kleidung sauber und gepflegt sein sollte, versteht sich von selbst.

Weitere Bewerbertipps rund um die Ausbildungssuche finden Sie bei https://www.aubi-plus.de/